Mariengymnasium Warendorf

Erweiterung Europaschule

Wettbewerb 2020


Der Neubau des Mariengymnasiums erweitert das bestehende Schulgebäude der Europäischen Schule in Warendorf durch einen Anbau mit 24 Klassen- und Kursräumen. Leitidee des Entwurfes ist es, die vorgefundenen weiträumigen Grünflächen trotz Erweiterungsbau zu bewahren. Durch die Proportion, Position und Aufständerung des Neubaus, bleibt die Freifläche in ihrer Weite erhalten und wird durch einen überdachten Pausenhof ergänzt. Der Neubau ordnet die Gestaltung der Außenanlagen in drei Themenfelder: dem grünem Klassenzimmer, der Spielwiese und einem Sportfeld. Das Gebäude wird zugunsten der Umwelt und Bauzeit in modularem nachhaltigem Holzbau konzipiert. Drei Module von ca. 3m x 10m bilden ein Klassenzimmer von 64m2 und die dazugehörige Flurzone. An den Decken zeichnen sich die Module als Unterzug ab. Den Fassaden verleihen die Module eine klare und konsequente Ordnung, Profilblech bekleidet die Stirnseiten, Aluminium und Glas die Fensterfronten.


Team: Sven Aretz, Jakob Dürr, Sophie Schulten